Beim diesjährigen Sparkassen Cup waren Wind und Wetter am ersten Tag ideal.

Die 420er, Opti A und Opti B konnten bereits um 11.00 Uhr aufs Wasser, doch leider verschwand der Wind und erst 2 Stunden später konnten alle starten.
Es wurden gleich am ersten Tag vier Wettfahrten durchgeführt, da der Wetterbericht eine Sturm Front für den Sonntag vorhersagte. Erst um 18.00 Uhr kamen wir erschöpft und hungrig wieder an Land. Zum Glück gab es kurz darauf ein leckeres Pasta-Essen zur Stärkung.

Foto
Leider war die Vorhersage richtig. Als wir am Sonntag ankamen blies ein starker Wind. Deshalb hatte der Wettfahrtleiter entschieden, dass die 420er und Opti A starten sollten. Bei den Opti B nur der, der es sich zutraut. Allerdings kenterten einige. Aufgrund des Sturms wurden alle Wettfahrten für diesen Tag abgebrochen.
Bei der anschließenden Siegerehrung gab es ein Glas und ein Beachballspiel für alle und einen schönen Pokal für die besten.

Hannah Wirth

 

Hier der Bericht von den 420ern:

Bei der ersten Jollenregatta in dieser Saison am Untersee vor Radolfzell, am 10.5.14-11.5.14, konnten Leon Severens und Julius Schultheiss mit ihrem 420er den WYC mit dem 5. Platz vertreten.
Insgesamt wurden 5 Wettfahrten (ein Streicher) an 2 Tagen gesegelt. Aufgrund der Wettervorhersage musste die Wettfahrtsleitung so viele Wettfahrten wie möglich bereits am ersten Wettfahrtstag durchführen, da für den Sonntag Sturm vorhergesagt wurde.
Am Samstag begaben sich alle Segelklassen morgens auf den See, doch nach kurzer Zeit ließ der Wind stark nach und letztendlich hatten wir nun Flaute. Nach 2 Stunden Warten auf dem See entschied die Wettfahrtsleitung endlich zu starten. In den ersten 2 Wettfahrten kam langsam wieder guter Wind auf und so wurden insgesamt 5 Wettfahrten an diesem Tag gesegelt. Am zweiten Wettfahrttag machten sich erneut alle Segelklassen startklar. Doch schon nach kurzer Zeit sind einige Boote aufgrund der starken Windverhältnisse gekentert. Die Wettfahrtleitung beschloss jedoch, dass die 420er und die Opti A an den Start gehen sollten. Bei den Opti B starteten nur diejenigen Segler, welche sich sicher genug fühlten. Da nach und nach immer mehr Boote kenterten, wurden schließlich alle Wettfahrten für diesen Tag abgebrochen.

IMG-20140510-WA0007
Nachdem die Segler zurück an Land gekommen waren, fing nach einer kurzen Stärkung die Siegerehrung an. Die ersten 3 Plätze jeder Bootsklasse erhielten jeweils einen Pokal, eine Urkunde und ein Beachball-Spiel, die weiteren Platzierungen gewannen jeweils ein Glas des Radolfzeller Yacht Clubs, eine Urkunde und ebenfalls ein Beachball-Spiel.
Trotz des starken Winds am 2. Wettfahrttag hat es sich gelohnt, nach Radolfzell zu fahren!

Finn Leupolz & Niclas Daiber

 

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.