Amelie Zartl berichtet über ihr zweites Lasertraining nach dem Umstieg

Nach einer knapp elfstündigen Fahrt mit vier Lasern auf Dach
und Anhänger kamen wir in strömenden Regen im Appartementhotel Maeva Park in
Hyères an.

Das Training begann erst am Sonntag, so hatten wir am
Samstag Zeit die Gegend zu erkunden und kräftig tolle Segel- und Sportsachen
bei Decathlon einzukaufen.

Am Samstagabend kamen dann die anderen Segler und die
Trainer, Peter und Max, nach einer schneereichen Anfahrt, die fast 15 Stunden
dauerte an...

So ging es am Sonntagnachmittag mit Training los. Da der
Wind bis 5/6 BFT hatte beschloss ich erst einmal auf das MoBo mit zu gehen, da
ich ja erst im Herbst meine ersten Laser-Versuche gemacht habe. Auch der
nächste Tag war nicht anders aber ich habe viel schon durch das Zuschauen
abgucken können.

Dienstag war dann das Wetter deutlich besser und ich
beschloss auch mit raus zu gehen. Der Wind war mit guten 3 BFT perfekt. Abends
wurde dann immer gejoggt. Auch morgens mussten wir immer gegen 8 Uhr schon auf
den Beinen sein um uns wach zu laufen.

Die Tage brachten Wind, Sturm Blitz und Donner, sowie
Sonnenschein. Es war also ein ganzes Jahr in eine Woche gepackt J

Am Ende der Woche machten mir auch 6 BFT keine großen
Probleme mehr.

 Amelie Zartl Laser 4.7

Es war eine tolle Woche und ich bin froh, dass ich relativ
spontan mit machen durfte. Jetzt kann ich es schon kaum erwarten mit an den
Gardasee zum Ostertraining zu fahren.

Die Rückfahrt war wieder wie geplant nach 11 Stunden hinter
uns gebracht....aber das gehört halt dazu.

Amelie Zartl

Laser 4.7 GER 207977

 

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.