2017 jugend Gardasee 0002In der vergangenen Woche haben sich 3 Opti- Kids des WYC auf den Weg zum Gardasee gemacht, um ein erstes Blocktraining zu absolvieren. Am Mittwoch nach der Schule ging es los. Nach knapp 5 Stunden erreichten Sarah, Leon und Luca zusammen mit Trainer Willy Torbole und konnten ihr Quartier in der „Villa Stella“ beziehen.

Am ersten Trainingstag wurde viel an den Booten gebastelt, da alle Kinder mit neuem Material in die Saison starten.Prost wurde der Vormittag zur Bootsbau-Einheit ausgedehnt. Außerdem ließ der Nordwind auch auf sich warten, sodass es ohnehin nicht möglich gewesen wäre zu Segeln. Am Nachmittag ging es für eine längere Einheit aufs Wasser. Bei ordentlichem Südwind wurde viel an der Fahrtechnik auf Kreuz und Amwind gearbeitet, sodass am Abend alle erschöpft ins Bett fielen. Am Donnerstag wurde am meisten Zeit auf dem Wasser verbracht. Bei leichten und drehenden Bedingungen wurde am Vormittag weiter an der Bootsgeschwindigkeit gearbeitet. Zum Ende der Einheit schloss sich sogar noch eine Ungarin mit Ihrem Trainer an, um etwas Abwechslung vom tristen Einzeltraining zu bekommen. Nach der Mittagspause in „Circolo Vela Torbole „wurden die Übungen auf dem Wasser etwas wackliger, da bewusst das Überhalst fahren geübt wurde. Die Kids haben dies aber super gemeistert und keiner ist baden gegangen.

Am Samstag konnte die Gruppe leider gar nicht aufs Wasser. Wolkiges und Trübes Wetter verhinderten das Entstehen der üblichen Winde Vento und Ora am See. Deshalb entschlossen sich die Trainingsgruppe, wandern zu gehen und die Gegend auch mal vom Land aus zu erkunden. Nach ca. 1,5 Stunden Bergsteigen hatten sie ihr Ziel erreicht: die Kapelle „Santa Babara in Riva“. Im Laufe des restlichen Tages standen dann nur noch eine gründliche Auswertung sowie eine kleine Theorieeinheit auf dem Plan.

Und dann war auch schon Sonntag, Tag der Abreise. Nichts desto trotz, wurde die Zeit am Vormittag genutzt, um die Inhalte der vorherigen Tage noch einmal zu vertiefen, bevor nach dem Mittag die Boote verpackt und der Heimweg angebrochen wurde. (Das Verladen hat erstaunlich gut und schnell geklappt).

„Nach den 4 intensiven Tagen am Lago di Garda, können wir auf ein erfolgreiches Training zurückblicken bei denen alle viel gelernt haben. Ich hoffe das diese Maßnahmen in der Zukunft häufiger und mit dem einem oder anderem Teilnehmer mehr stattfinden können.“- Trainer Willy Brandt

 

 

2017 jugend Gardasee 00052017 jugend Gardasee 00052017 jugend Gardasee 00052017 jugend Gardasee 00052017 jugend Gardasee 0005

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.