420er Radolfzell

Die erste Regatta am Bodensee für die Jugendbootklassen wurde am Wochenende 22./23. April 2017 beim Yacht-Club Radolfzell veranstaltet. Zum Internationalen Zeller Sparkassen Cup waren 121 jugendliche Seglerinnen und Segler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Bootsklassen Opti A und B, 420er Jollen und 29er gemeldet.

Die 420er-Teams des WYC und WVF trafen sich bereits am Freitag, um noch ein paar Trainingsstunden am Untersee zu absolvieren.
Am Samstag gingen wir nach dem Anmelden und einer kurzen Besprechung mit unserer Trainerin Franzi Wensel zur Steuermannsbesprechung. Um einen fairen Wettkampf ohne Behinderungen sicherzustellen, wurden die Bootsklassen auf zwei getrennten Regattabahnen verteilt, Opti A+B auf einer Bahn, 420er und 29er auf der anderen.
Das zuerst sonnige Frühlingswetter trübte sich am Samstagvormittag immer mehr ein. Mit den Wolken kam dann auch der ersehnte Wind aus westlicher Richtung, sodass dann der Regattaleiter zur ersten Wettfahrt auslaufen ließ.
Beim ersten Start kamen wir ganz gut weg und konnten uns im Laufe des Rennens vom vierten auf den zweiten Platz nach vorne segeln. Beim zweiten Start kamen wir nicht ganz so gut weg, konnten uns aber trotzdem auf den fünften Rang vorkämpfen. Beim dritten Lauf starteten wir links raus und waren an der Luvtonne unter den ersten drei. Bei der zweiten Kreuz segelten wir wieder nach links und erwischen den besseren Wind. So kamen wir als Erste ins Ziel! Mittlerweile hatte der Wind nach rechts gedreht, so musste der Wettfahrtleiter den Kurs neu verlegen. Ebenfalls hatte der Wind aufgefrischt und aus den bisherigen 1-2 Bft waren 3-4 Bft geworden. Beim vierten Lauf kamen wir beim Start nicht so gut raus und wurden aber dann noch Vierte. Eigentlich dachten wir, dass es nun schon zu Ende sei, doch der Wettfahrtleiter schoss noch eine fünfte Wettfahrt an, welche wir auf dem fünften Platz beendeten. In der Zwischenwertung des ersten Tages lagen wir auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt von Justin und Sissi.
Der Sonntagmorgen begann wieder recht sonnig, mit wenigen Wolken. Allerdings stellte sich der nötige Wind für die noch ausstehende sechste Wettfahrt nicht ein. Das komplette Regattafeld mit allen Booten war ausgelaufen, um bei einsetzendem Wind sofort starten zu können. Nachdem sich bis gegen 13 Uhr der Untersee immer noch von seiner sonnigen Seite, aber ohne spürbaren Wind zeigte, wurden die Boote wieder in den Hafen zurückgeschickt und der Wettbewerb beendet.

Gewonnen hat das Duo Lukas Rohde/Gian-Luca Venturiello vom Yachtclub Hard mit acht Punkten. Wir erreichten den zweiten Platz.

Ergebnisse 420er
Lukas Rohde/Gian-Luca Venturiello
Annika Hafner/Siri Raupach
Justin Venger/Sissi Wensel
Nina Lendler/Pius Rawitzer
8. Marie Wensel/Oliver Munz
9. Paula Fasterling/Rickmer Lenk
14. Pia Speckle/Carlina Ege

Opti A
11. Lukas Goyarzu
15. Lena Deike
17. Ida Bachschmid
18. Sarah Springer

Opti B
9. Victoria Egger
12. Rosa Speckle
22. Gian Luca Keinath
23 Isabelle Springer
28. Anne-Maria Bachschmid
31. Elisabeth Niedermeier

Für uns war es das bisher beste Ergebnis, das wir bei einer Regatta erreichen konnten. Wir hoffen natürlich, dass es für uns so super weiter geht.

Annika Hafner / Siri Raupach
420er GER 53648

WYC Jugend

 vlnr: Nina Lendler, Pius Rawitzer, Annika Hafner, Siri Raupach, Pia Speckle, 

Justin Venger, Sissi Wensel, Oliver Munz. Marie Wensel, Rickmer Lenk, Paula Fasterling

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.