Stahlblauer Himmel, glitzerndes Wasser und strahlender Sonnenschein, so präsentierte sich am Wochenende der Bodensee den rund 170 Seglern aus Österreich, der Schweiz und Deutschland zum Start der traditionellen, international ausgeschriebenen Pokalregatta beim Württembergischen Yacht-Club. Im Rahmen der 28. Friedrichshafener Segelwochen war diese Regatta auch im 100sten Jubiläumsjahr stark von den 30er Schärenkreuzern geprägt. 22 Boote hatten in dieser Klasse gemeldet. Daneben gingen 8 Internationale 806, 6 H-Boote und 7 Dynamic 35 an den Start. Markus Finckh, seit Jahren bewährter und erfahrener Wettfahrtleiter beim WYC, schickte die Armada gegen 11 Uhr 30 aufs Wasser.
Bei leichten Winden der Stärke zwei aus Südwest gingen als erste die Dynamic 35 über die Startlinie, dann die große Gruppe der 30er, zum Schluss gemeinsam die H-Boote und die International 806. Gegen 17 Uhr waren 3 Läufe geschafft und die Aktiven freuten sich auf die gekühlten Getränke auf der Kranmole beim Hafenhaus. Es folgte das gemeinsame Abendessen im Clubhaus mit anschließendem gemütlichen Hock. Am Sonntag herrschte totale Flaute und es konnten keine Wettfahrten mehr durchgeführt werden. 
So konnten Regatta-Obmann Wolfgang Hund und Wettfahrtleiter Markus Finckh die Siegerehrung frühzeitig vorbereiten, die mit Spannung erwartet wurde.  Sieger bei den Dynamic 35 wurde Erwin Staudacher vom WYC auf „Escha“ mit Hannelore und Carsten Staudacher vor Rudi Thum vom Yacht-Club Meersburg auf „infinito“ mit Olaf Venger, Thorsten Müller, sowie Janka und Moritz Thum. Uwe Wiesebrock, Carsten Ortlieb und und Klaus Vonbach, jeweils WYC, holten sich den dritten, vierten und sechsten Platz. Willi Egger vom WYC auf „Strahl“ siegte bei den Internationale 806, gefolgt von Günter Samland, Yacht-Club Langenargen und Daniel Köppel, YCA. Bei den H-Booten errang Sven Holzer vom RCO mit seiner Mannschaft den ersten Platz vor Gerhard Fuchs vom BYCÜ und Adi Gerlach vom Yacht-Club Romanshorn. Dr.  Klaus Diem vom Bregenzer Segelclub holte sich auf seiner „CLEVER II“ mit Philipp Meister, Johannes Zangerle und Klaus Peter Diem den Königs-Pokal bei den 30er Schärenkreuzern. Dicht gefolgt von Peter Graf vom Yacht-Club Radolfzell auf „ASHANTI II“ mit Hannes Schuble und Werner Kretz. Den dritten Platz belegte Wolfgang Hiß vom Yachtclub Immenstaad auf „Serefe“ mit seiner Mannschaft Lukas Müller, Gerhard Götz und Markus Hana.

Die Sieger der Pokal-Regatta
2011_pokal_erste

2011_pokal_Smart

Die Ergebnislisten:

30qm Schärenkreuzer
Dynamic 35**
Int.806
H-Boot

Bildergallerie von Uli Lancé

Bildergallerie von Hans Repas

2011_pokal

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.