„Toni Wilhelm knackt die Olympia-Quali für Rio 2016: Das Ergebnis bei der WM am Roten Meer war für Toni zweitrangig (16. Platz), die erfolgreich geschaffte Olympia-Quali hatte oberste Priorität", so steht es auf der Facebook-Seite des Sailing Team Germany. „Vor der WM war ich mir relativ sicher, dass ich die Olympia-Qualifikation für Rio schaffe. Es ist supergeil, dass ich in Rio meine dritten Olympischen Spiele für Deutschland bestreiten darf!", sagte Toni dem STG vor wenigen Minuten (MEZ Samstagnachmittag)

 

Die Ergebnisliste auf der Event-Seite indes ist nichts für schwache Nerven. Platzziffer 26 steht da vor Toni Wilhelms Namen. Wie kann man mit 15 Punkten im letzten Rennen (für welchen Platz im Final Race ohne die Top-10 erhält man 15 Punkte??) von Rang 16 auf 26 abstürzen?? Doch bei genauerem Hinsehen steht auch der Weltmeister (der Pole Piotr Myszka) auf Platz 11! Alle zehn Surfer aus dem Medal-Race sind in der momentanen „official" Tabelle ein zweites Mal auf den Plätzen 11 bis 20 gelistet. Das heißt: Alle Platzziffern minus 10 – und damit bleibt Toni Wilhelm, der Spitzensurfer des WYC, auf Rang 16.

Und das reicht für das Ticket für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Herzlichen Glückwunsch, Toni !!!

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.