Bundesliga

Team Chiemsee

Zum ersten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2017 vom 28. bis 30. April (Freitag bis Sonntag) auf dem Chiemsee vor Prien wird der Württembergische Yacht-Club das Team Max Rieger, Felix Diesch, Moritz Rieger und Conrad Rebholz schicken.

DJL finale WYC Team100Häfler Jugend in Hamburg erfolgreich

Im Finale der Deutschen Junioren-Liga in Hamburg ist das Team des Württembergischen Yacht-Clubs aufs Podium gesegelt: Marvin Frisch, Max Bäurle, Nick Federspiel und Johannes Scheffold kamen bei starker Konkurrenz auf Rang drei.

WYC SBL06 HH 163018672m FotoLWehrmann 100WYC segelt im Hamburger Windpoker auf Rang zwölf

Rang zwölf beim sechsten und letzten Event der 1. Segel-Bundesliga 2016 in Hamburg (vom 27. bis 29. Oktober) und Platz zehn in der Abschlusstabelle – so die Ergebnisse für den Württembergischen Yacht-Club. Das Team Max Rieger, Thomas Stemmer, Felix Diesch und Conrad Rebholz war angetreten, um einen Platz in der ersten Tabellenhälfte zu sichern. Nicht einmal ein Punkt fehlte am Ende für dieses Ziel.

WYC SBL STA FotoLWehrmann 1612154904m 100WYC-Team will in Hamburg nochmal punkten

Zum sechsten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 27. bis 29. Oktober (Donnerstag bis Samstag) auf der Alster in Hamburg wird der Württembergische Yacht-Club das Team Max Rieger, Thomas Stemmer, Felix Diesch und Conrad Rebholz schicken. Das Quartett hatte vor kurzem die J70-Regatta in Überlingen gewonnen und sich dabei schon einmal eingesegelt. In der Bundesliga-Tabelle steht der WYC nach den bisherigen fünf Events auf Platz acht.

2016 BL Kiel WYC 162320475 FotoLWehrmann 100Segel-Bundesliga: Event 5


Der fünfte „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 (16. bis 18. September) auf der Ostsee in Kiel stand für den Württembergischen Yacht-Club unter keinem günstigen Stern. Das Team Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens kam nur auf Rang 16.

WYC Team Hafner 100Das Hafner-Team tritt in Kiel erneut für den WYC an

Zum fünften Spieltag der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 16. bis 18. September (Freitag bis Sonntag) auf der Ostsee in Kiel wird der Württembergische Yacht-Club das Team Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens schicken. Das Quartett hatte schon vor einem Monat in Berlin einen hervorragenden vierten Platz erkämpft.

WYC 162320475m FotoLWehrmann 100Segel-Bundesliga: Event 4 in Berlin

Wenig Wind kennzeichnete den vierten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 19. bis 21. August auf dem Wannsee in Berlin. Nach sieben Wettfahrten und einem Final-Lauf kam das Team des Württembergischen Yacht-Clubs auf Rang vier. Steuermann Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens kamen mit den Leichtwindbedingungen gut zurecht. 18 Vereine waren wie immer am Start, gesegelt wurde auf Booten vom Typ J70. Der WYC verbesserte sich nach vier von insgesamt sechs Events (zuvor Starnberg, Konstanz und Travemünde) in der Tabelle nun um vier Plätze auf Rang sechs.

2016 Ostertraining J70 - 35 FotoMRebholz 100Zum vierten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 19. bis 21. Juli (Freitag bis Sonntag) auf dem Wannsee in Berlin wird der Württembergische Yacht-Club das Team um Yannick Hafner schicken. Mit ihm segeln diesmal Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens. 18 Vereine sind wie immer am Start, gesegelt wird mit einheitlichen J70-Booten, die von der Segelliga zur Verfügung gestellt werden. Der WYC steht nach den ersten drei von insgesamt sechs Events (Starnberg, Konstanz und Travemünde) in der Tabelle auf Rang zehn.

Unverändert auf Platz sechs liegt WYC-Surfer Toni Wilhelm
bei den olympischen Wettfahrten der RS:X-Surfer Men.

Mit einem Tagessieg ist Toni in den vierten olympischen Segeltag
gestartet, den dritten Wettkampftag der Surfer. Bei 12 Knoten westlichem Wind
waren die RSX-Surfer wiederum auf der Bahn „Escola Naval", der zweitnächsten
zur Marina da Gloria in der Guanabara-Bucht, unterwegs (vorgesehen war jedoch
die Bahn „Niteroi" draußen auf dem Atlantik. An der ersten Luvtonne war Toni
Wilhelm noch Dritter, kämpfte sich dann aber sukzessive an die Spitze. Sieben
Sekunden war er vor dem bisherigen Spitzenreiter, Nick Dempsey GBR, im Ziel,
weitere 29 Sekunden später kam der Russe Maksim Oberemko auch ins Ziel.

WYC Travemuende2016 DSC9141m FotoSJuergensen 110WYC-Team durch Verletzung ausgebremst

Nur auf Rang 15 ist das WYC-Team beim dritten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga in Travemünde (23. bis 25. Juli) gelandet. Ausgebremst wurde das Team durch eine schwerwiegende Verletzung von Steuermann Marvin Frisch. Der 20-Jährige hatte sich in der Pause nach dem siebten Rennen am Sonntag einen Finger der linken Hand an einem Liegestuhl eingeklemmt und beinahe abgerissen. Bis dahin rangierte das WYC-Team (mit Frisch segelten Patrick Egger, Patrick Aggeler und Felix Diesch) im Mittelfeld.

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.