WYC Clubmeister2015 1486 100In zwei Gruppen – entsprechend der Mitgliederstruktur – wird alljährlich die Clubmeisterschaft des Württembergischen Yacht-Clubs ausgesegelt: Fahrten- und Regattasegler. Seinen Titel verteidigen konnte Harold Breimaier bei den Fahrtenseglern (und dabei sogar Olympiasieger Eckart Diesch schlagen). Einen neuen Clubmeister gab es dagegen in der Gruppe der Regattasegler: Klaus Diesch, Teammanager des WYC-Bundesliga-Teams, errang mit knappem Vorsprung den Clubtitel vor Olaf Venger jun. Den „Damenpokal“ souverän verteidigt hat Dagmar Riffel

 Wenig Wasser im See, Probleme im Hafen für die Schiffe mit größerem Tiefgang – und schon waren ein paar Boote weniger am Start der Clubmeisterschaft als im vergangenen Jahr. „Wir haben fast einen halben Meter weniger Wasser als normal“, so WYC-Regattaobmann Wolfgang Hund. Ein Teil der Segler, deren Schiffe bereits aus dem Wasser mussten, verdingten sich dafür als Crew bei anderen Skippern. So gingen dieses Jahr am Sonntag (13. September) „nur“ 27 Mannschaften ins Rennen um die begehrten Titel. Ein leichter Wind aus Süd machte es den seit zwei Jahrzehnten agierenden Wettfahrtleitern Kurt-Olaf Venger und Wolfgang Hund anfangs leicht, den Kurs zu legen. Doch nach einer guten Stunde drehte der Wind mit aufkommender Bewölkung nach West. Das Gros der Boote war schon kurz vor dem Ziel, so dass sich eine Kursänderung nicht mehr bewerkstelligen ließ. Noch blieb der Regen oben in den Wolken – erst auf dem Rückweg in den Hafen gab es die ersten Tropfen.

Beide Gruppen segelten auf der gleichen Bahn, jedoch mit fünf Minuten Startdifferenz. Zwei Runden eines Up-and-Down-Kurses hatten die Fahrtensegler zu absolvieren (die ohne Spinnaker segelten) und drei Runden die Regattasegler (mit Spinnaker). Im Ziel kamen viele Boote beider Gruppen fast gleichzeitig an: „Das war ein tolles Getümmel im Ziel“, so Wolfgang Hund. Für die Software zur Berechnung des Ergebnisses machte das aber gar kein Problem. Das Programm berechnete aus den jeweils gesegelten Zeiten mit dem Yardstickfaktor eine berechnete Zeit – und spuckte das Ergebnis aus:

Clubmeister der „Fahrtensegler“:

Harold Breimaier, Jörg Rauch und Dieter Matz auf der Dehler 28 „Pico“

Vizemeister:

Peter Gregor auf der Dehler 28 „Pemanini“

Dritter:

Eckart und Maria Diesch auf der Clubyacht „Sayonara“, ein von der WYC-Werftmannschaft liebevoll hergerichtetes, älteres Kajütboot.

Clubmeister der „Regattasegler“:

Klaus Diesch, Stefan Kraus und Beate Becker auf dem 45er Nationalen Kreuzer „Schuft V“

Vizemeister:

Olaf und Justin Venger mit Gert Hanker auf der Senorita Helsman „Manjana“

Dritter:

Willi, Daniela und Holger Egger auf dem 806er „Strahl“

Die vollständigen Ergebnislisten für „Fahrtensegler“ und „Regattasegler“ sind unter www.wyc-fn.de im Internet zu finden.

Besonders heiß umkämpft, wenngleich von den Zuschauern nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit verfolgt, ist der „Damenpokal“ der WYC-Steuerfrauen. Hier lautet das Ranking, kombiniert aus den beiden Renngruppen:

Platz 1 Dagmar Riffel (SENIORA-X-PRESS)

Platz 2 Jutta Bauer (JULE)

Platz 3 Esther Willig (RHINOZEROS)

Platz 4 Katharina Roth (SCILLONIAN)

Platz 5 Gabriele Rütten (ERPEL)

Platz 6 Gabriele Oberhanss-Decker (ANIMA DUE)

Platz 7 Carmen Bohner (FEE)

Platz 8 Ulla Faßbinder (JOULE)

++ende pressetext++

Fotos

WYC Clubmeister Regatta KlausDiesch 1484 800

Clubmeister in der Gruppe der Regattasegler: Klaus Diesch (l.) mit Wettfahrtleiter Kurt-Olaf-Venger.

WYC Clubmeister2015 1486 800

Clubmeister in der Gruppe der Fahrtensegler wurde einmal mehr Harold Breimaier (2.v.r.), den Damenpokal verteidigte Dagmar Riffel (Mitte, mit dem roten Shirt). Sie stellten sich mit ihren Crew-Mitgliedern und der Wettfahrtleitung (links Wolfgang Hund und rechts Kurt-Olaf Venger) zum Siegerfoto vor dem WYC-Clubhaus.

Hier die korrigierten Ergebnislisten:

Ergebnisliste "Regattasegler"

Ergebnisliste "Fahrtensegler" 

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.