mittwochsregatten

Liebe Mitglieder und Freunde des WYC,
Liebe Mittwochssegler,

nach einer „ruhigen“ Wintersaison sehnen wir uns alle wieder nach schönen Segeltagen und auch der Start unserer Mittwochsregatta rückt näher.

regatten

Liebe Segler,
Liebe Eltern und Trainer,

die aktuelle Situation lässt uns leider keine andere Wahl: Wir müssen die Claude-Dornier-Regatta 2021 verschieben.

club

Liebe Mitglieder und Freunde des WYC,

hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem dritten Salzwasserstammtisch 2021 ein.

Dieser findet am kommenden Mittwoch, den 14.04.2021 um 19:00 Uhr statt.

club

Liebe Mitglieder und Freunde des WYC,
 
die Segelsaison 2021 steht unmittelbar bevor, die ersten Boote sind bereits eingewassert.

olympia

Zum Schluss drehten Simon Diesch und Philipp Autenrieth (WYC/BYC) bei der Weltmeisterschaft 2021 der 470er in Vilamoura (Portugal) noch einmal kräftig auf: Mit einem zweiten Platz im elften Rennen zeigten sie, wozu sie in einem Weltklassefeld in der Lage sind. Doch auch mit den in der Woche schon gesegelten Plätzen drei und vier waren zu viele Streicher dabei. Am Ende landeten sie auf Rang 15. Das war zwar knapp vor dem anderen deutschen Team, aber weit davon entfernt, den letzten europäischen Startplatz für die Olympischen Spiele zu holen.

club

Vor zwölf Monaten war der Welcome-Abend, den der WYC für seine neuen Mitglieder seit ein paar Jahren immer am Wochenende vor der Mitgliederversammlung durchführt, die letzte Veranstaltung vor dem Frühjahrs-Lockdown des Jahres 2020. Für 2021 - die Pandemie-Situation ist bekanntlich nicht besser - wurde daher frühzeitig eine online-Veranstaltung gesetzt.

olympia

Leichte Winde herrschten am Mittwoch und Donnerstag bei der Weltmeisterschaft 2021 der 470er in Vilamoura (Portugal). Sechs bis acht Knoten thermischer Südwind, der vom Meer aufs Land wehte, ermöglichte jeweils zwei Rennen.
Die Bilanz für Simon Diesch und Philipp Autenrieth (WYC/BYC) war gemischt. Trotz weitgehend guter Starts kamen sie zunächst nur auf die Plätze 19, 12 und 20. Erst im Rennen am Donnerstagnachmittag trumpften sie mit Platz vier wieder auf.

olympia

Zwei weitere Wettfahrten wurden bei abermals leichtem, ablandigen Wind unter heiterem Himmel bei der Weltmeisterschaft 2021 der 470er in Vilamoura (Portugal) am Dienstag gesegelt. Simon Diesch (WYC) und Philipp Autenrieth (BYC) kamen im ersten Rennen als 20 ins Ziel, danach waren sie Sechste. In der Gesamtwertung sind sie damit auf Rang 12 zurückgefallen.
Die zweite deutsche Herren-Crew, Malte Winkel und Matti Cipra (Plau/Schwerin), schlugen sich mit den Plätzen 4 und 7 besser, rangieren damit nach insgesamt fünf Rennen auf Platz neun.

olympia

Mit einem dritten Platz im dritten Rennen der Weltmeisterschaft 2021 der 470er in Vilamoura (Portugal) am Montag haben Simon Diesch vom Württembergischen YC und Philipp Autenrieth (BYC) alle Chancen gewahrt. Nach den drei Rennen des ersten Tages liegen sie an neunter Stelle der 29 Teams starken Herren-Gruppe.

olympia

Die Weltmeisterschaft 2021 der 470er hat begonnen. Seit Freitag läuft in Vilamoura im Süden Portugals die Vermessung und Registrierung. 29 Herren-Teams aus 19 Nationen sind gemeldet, dazu 27 Damen-Teams aus 18 Nationen sowie 24 Teams in der neuen Disziplin Mixed. Für die deutschen Herren geht es auch um den letzten europäischen Startplatz für die Olympischen Spiele in Tokyo. Am Start sind auch Simon Diesch (WYC) und Philipp Autenrieth (BYC).

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0