Regatta-Nachrichten

WYC Pokalregatta2018 schaerenkreuzer spi DSC5470 FotoCOrtlieb

Zwei neue Sieger gibt es bei der „Pokalregatta“ des Württembergischen Yacht-Clubs: Den „Herzog-Carl-Pokal“ der 30er Schärenkreuzer
gewann erstmals Martin Hostenkamp vom Lindauer Segler-Club. Den neu gestifteten „Pokal des WYC-Präsidenten“ für die 45 qm-Nationalen Kreuzer, die neu im Programm der Pokalregatta sind, holte sich Klaus Diesch (WYC). Souverän verteidigt hat dagegen Willi Egger seinen Vorjahressieg bei den 806ern. 

Opti GER1214 IMG 5306Auf vielen Bühnen des Segelsports waren WYC-Mitglieder in den vergangenen Tagen aktiv - von den Jüngstenseglern bis zu Olympia-Kandidaten. Die Erfolge können sich sehen lassen. Allen voran hat der erst zehnjährige Leon Jost ein Ticket für die Weltmeisterschaft der Optimisten gelöst.

Im olympischen 470er ist Simon Diesch (zusammen mit seinem Augsburger Vorschoter Philipp Autenrieth) in der Weltrangliste auf Platz zwölf geklettert. Die beiden sind damit erstmals bestes deutsches Team in dieser Weltrangliste.

WYC Pokalregatta2017 schaerenkreuzer 0439 FotoBDecker

Die „Pokalregatta“ wird der Württembergische Yacht-Club am kommenden Wochenende (5. und 6. Mai 2018) im Rahmen der 35. Friedrichshafener Segelwochen durchführen. Drei Klassen – erstmals die 45 qm Nationalen Kreuzer sowie bisher auch die 30 qm Schärenkreuzer und die Int. 806er – werden am Start sein. Insgesamt erwartet der WYC 24 Yachten mit rund 80 Teilnehmern. Wettfahrtleiter Markus Finckh wird bei passenden Windbedingungen den ersten Start am Samstag um 11 Uhr durchführen. Vorgesehen sind fünf Wettfahrten je Klasse.

regattenMit dem Meldeschluss haben alle drei Klassen (30 qm Schärenkreuzer, 45er nationaler Kreuzer und Internationale 806) die Mindestmeldezahl erreicht. 

Nachmeldungen sind bis Freitag noch möglich.

Die Ausschreibung finden Sie hier: AUSSCHREIBUNG

WYC CDR2018 Start420 FotoRSteck

Sieger der „Claude-Dornier-Regatta“ des Württembergischen Yacht-Clubs vom Wochenende (14. und 15. April) sind Björn Richardsen (YC Seeshaupt) im Laser Radial sowie Jonathan Steidle und Leonhard Honold (BYC Überlingen) im 420er. 24 Laser und 21 Teams in der Zweimannjolle 420er waren vor Seemoos am Start. Drei Wettfahrten wurden gesegelt. „Wir hatten drei herrliche und faire Rennen am Samstagabend, aber am Sonntag war gar nichts mehr“, fasste Wettfahrtleiter Felix Diesch das Wochenende zusammen.

CDR2017 WYC Laser IMG 9034 FotoTWidmer

Die Bootsklassen 420er und Laser-Radial segeln am kommenden Wochenende, 14. und 15. April, bei der „Claude-Dornier-Regatta“ des Württembergischen Yacht-Clubs in Seemoos. 24 Segler haben im Laser-Radial gemeldet, in der Zweimannjolle 420er sind es 23 Teams.

RebholzSwitzerland1Auf Rang fünf ist das „Team Up!“ des Württembergischen Yacht-Clubs – Mathias und Conrad Rebholz, Johannes Scheffold und Jonathan Koch („Leihgabe“ vom BYCÜ) – beim Matchrace Switzerland Ende März in Locarno auf dem Lago Maggiore gesegelt. Am Start war auch die Weltelite des Matchracings. Der Sieg ging an den Schweizer Nelson Mettraux, die Plätze zwei bis vier an die aus dem Match Race Germany bekannten Teams von Max Trippolt (Bregenz), Eric Monnin (Schweiz) und Mati Sepp (Estland).

RebholzScarlino3Beim international besetzten Februar-Matchrace in Scarlino (Italien) ist das „Team Up!“ vom Württembergischen Yacht-Club um Steuermann Mathias Rebholz auf den dritten Platz gesegelt.

Gemeinsamanpacken

Liebe Mitglieder und Freunde des WYC,

der Württembergische Yacht-Club wünscht Euch und Euren Familien ein frohes, erfolgreiches neues Jahr 2018 und vor allem beste Gesundheit.

Auch 2018 möchten wir unseren Verein wieder optimal präsentieren und alle unsere Freunde und Gäste herzlich willkommen heißen.
Mit den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Finn-Dinghy und J/70-Klasse, dem 1. Spieltag der Saison 2018 der Deutschen Segelbundesliga oder dem Europacup der 45er Nationalen Kreuzer haben wir ein anspruchsvolles Regattajahr vor uns. 

Bodensee Battle FN 2017 0009 1200

Seit vier Jahren gibt es die Bodenseemeisterschaft „Lake Constance Battle“ für die seit 2013 an diesem Revier propagierte Einheitsklasse J70 – und zum dritten Mal geht der Sieg an den Württembergischen Yacht-Club. Auf Rang eins der Jahreswertung – für die das Schiff, nicht die Mannschaft gewertet wird – liegt die „Mothership“ des WYC, auf Rang zwei die „Jai“ der Familie Mehlig aus dem WYC. Mit Rang sieben für die „Led Zeppelin“, ein Clubschiff des WYC – wird das Ergebnis komplettiert.

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0