Bundesliga

bundesligaDer vierte Spieltag der Segel-Bundesliga 2019 findet von Freitag bis Samstag (23. bis 25. August) auf dem Wannsee in Berlin statt. Für den Württembergischen Yacht-Club gehen diesmal Max und Moritz Rieger, Marvin Frisch und Felix Diesch an den Start.

bundesligaAuf Rang zehn gesegelt ist das Team des Württembergischen Yacht-Clubs beim Finale der Sailing Champions League in St. Moritz (Schweiz, 15. bis 18. August). An vier Tagen absolvierten Dennis Mehlig, Marvin Frisch, Lukas Ammon und Conrad Rebholz 17 Wettfahrten. 24 Clubs aus zehn Nationen waren am Start. Sieger war am Ende der einzige nicht aus Europa stammende Verein: Die australische Royal Sydney Yacht Squadron.

bundesliga

Das Finale der Sailing Champions League (SCL) – vom 15. bis 18. August (Donnerstag bis Sonntag) – in St. Moritz (Schweiz) rückt näher. Für den Württembergischen Yacht-Club werden Steuermann Dennis Mehlig, Marvin Frisch als Taktiker sowie Lukas Ammon und Conrad Rebholz an Vorschot und Vorschiff ins Rennen gehen. „Ein Platz unter den ersten Fünf ist möglich“, traut Team-Manager Klaus Diesch der Mannschaft viel zu.

bundesliga

Sieger des dritten Spieltags(20. bis 22. Juli)der Segel-Bundesliga 2019 in Travemünde ist der Württembergische Yacht-Club. An allen drei Tagen zeigte das Team – Dennis und Kevin Mehlig, Yannick Hafner und Lukas Ammon – eine Spitzenleistung, kam mit den wechselnden Bedingungen auf der Ostsee (von Sonne bis Regen, von Flaute in der Wettfahrt bis zu über fünf Windstärken) bestens zurecht und behielt vor allem in den letzten beiden von 16 Wettfahrten die Nerven.

BattleBregenz324 Mannschaften segelten am Wochenende (13. und 14. Juli) bei der dritte Station der „Lake Constance Battle“ der J70-Klasse beim Bregenzer Segel-Club fünf Wettfahrten. Mit einem Punkt Vorsprung gewann Klaus Diem mit der „Round2“ (BSC) vor zwei Schweizer Teams um Timon Kausche (BT Bielersee) und Thomas Studer (CV Neuchatel).

WYC Palma JR SCLQ1 8571

Der dritte Spieltag der Segel-Bundesliga 2019 findet von Samstag bis Montag (20. bis 22. Juli) im Rahmen der Travemünder Woche auf der Ostsee statt. Für den Württembergischen Yacht-Club gehen diesmal Dennis und Kevin Mehlig, Yannick Hafner und Lukas Ammon ins Rennen.

Life-Reportage: www.bundesliga.de

SBL2KN WYC Team FotoVGoebner 0757m

Nur fünf Wettfahrten in Konstanz

Auf Rang fünf gesegelt ist das Team des Württembergischen Yacht-Clubs beim zweiten Spieltag der Segel-Bundesliga. Bei extrem leichten Windverhältnissen kamen in Konstanz nur fünf von 16 geplanten Wettfahrten für jedes Team zustande. Max und Moritz Rieger, Marvin Frisch und Felix Diesch legten zwei Laufsiege vor, verpatzten dann zwei Rennen, um zum Schluss nochmal mit einem zweiten Platz aufzuholen. Sieger wurde der amtierende Meister NRV aus Hamburg.

SBL2KN WYC FotoVGoebner 1200 IMG 0355

Zwei Laufsiege, zwei verpatzte Rennen und noch ein zweiter Platz zum Schluss - das Team des WYC (Max und Moritz Rieger, Marvin Frisch und Felix Diesch) ist beim zweiten Bundesliga-Event auf dem Bodensee in Konstanz auf Rang fünf gesegelt. Nur fünf Flights kamen insgesamt zustande - mehr ließ der Wind in Konstanz diesmal nicht zu.

SBL FN WYC Crew vg IMG 7372mDer zweite Spieltag der Segel-Bundesliga 2019 findet praktisch vor der Haustüre statt: Vom 17. bis 19. Mai wird in Konstanz gesegelt. Für den Württembergischen Yacht-Club gehen diesmal Max und Moritz Rieger, Marvin Frisch und Felix Diesch ins Rennen. Gastgeber für die 36 Teams der beiden Ligen ist der Konstanzer Yacht-Club. Die Wettfahrtleitung für die Bahn der 2. Liga stellt der WYC.

WYC Team SCL Palma Als Dritter der Segel-Bundesliga 2018 war der Württembergische Yacht-Club in der Sailing Champions League startberechtigt. Über 80 Spitzenvereine aus ganz Europa sowie eingeladene Teams aus Übersee segeln dieses Jahr in drei „Qualifier“-Events um den Einzug ins Finale der Champions League im August in St. Moritz. Beim ersten „Qualifier“ in den vergangenen Tagen (9. bis 12. Mai) in Palma de Mallorca haben Dennis und Kevin Mehlig, Lukas Ammon und Yannick Hafner den WYC vertreten. Das Team kam bei starker Konkurrenz (26 Teams aus 16 Nationen) auf Rang neun. Der Einzug ins Finale wurde damit aber knapp verpasst.

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0