olympia

„Die WM ist ‚verschoben‘, die Trofeo abgesagt und auch der World Cup in Genua muss verschoben werden.“ Mit diesen alarmierenden Nachrichten meldeten sich am Freitagmorgen (13.3.20) Simon Diesch und Philipp Autenrieth, unsere Olympia-Hoffnung im 470er, aus Mallorca.

Diese drei Events waren von DSV und DOSB als Olympia-Qualifikation für die 470er festgelegt worden. Während die Damen das Nationenticket für Tokyo 2020 schon haben, hätte es eine deutsche Herren-Mannschaft beim World Cup Mitte April in Genua holen sollen. Das alles steht nun in den Sternen.

club

Liebe Mitglieder, Jugendliche, Eltern und Freunde des WYC,

die Ausbreitung des Coronavirus fordert nach der Verschiebung der Mitgliederversammlung weitere weitreichende Maßnahmen. Der Vorstand des Württembergischen Yacht-Clubs reagiert damit auf die aktuelle Entwicklung mit folgenden Maßnahmen:

clubLiebe Mitglieder,

leider müssen wir uns heute mit einer Nachricht an Sie wenden, die Sie möglicherweise schon befürchtet oder erwartet haben. Wir werden unsere diesjährige Mitgliederversammlung, geplant für morgen, Freitag, den 13.03.2020 absagen und auf unbestimmte Zeit verschieben.

Die Stadt Friedrichshafen hat zur Risikobewertung eine Meldepflicht für Veranstaltungen eingeführt und appelliert an uns zu prüfen, ob unsere Mitgliederversammlung zwingend zum jetzigen Zeitpunkt stattfinden muss.

jugendEinen neuen Jugendrat hat die Jugendabteilung des Württembergischen Yacht-Clubs gewählt. Bei der jährlich durchgeführten Wahl löste Lena Deike als Sprecherin Tobias Sieweke ab, der sich nach zwei Jahren Amtszeit nun aufs Abitur konzentrieren möchte.

olympiaFür 470er-Steuermann Simon Diesch (WYC) und Vorschoter Philipp Autenrieth (BYC) geht der Kampf um das Olympia-Ticket in die heiße Phase. Im Januar war das Team drei Wochen in Miami, segelte bei der Nordamerikanischen Meisterschaft auf Rang fünf und beim World Cup auf Rang zehn. In der Weltrangliste verbesserten sie sich damit wieder auf Rang 17 - neun Plätze vor ihren Mitbewerbern aus Mecklenburg-Vorpommern.

clubLiebe Mitglieder,

der Württembergische Yacht-Club e.V. und seine Mitglieder verurteilen jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste, egal ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art. Wir appellieren deutlich an alle Vereinsakteure hinzuschauen, abzuwägen und zu handeln, um Kindesmissbrauch im Sport keine Chance zu geben.

jugend


Leon Jost steht auf der Auswahlliste des Deutschen Segler-Verbands

Der Deutsche Segler-Verband und das Fachmagazin „Segler-Zeitung“ suchen den/die Segler/in des Jahres 2019. Einziger Kandidat vom Bodensee ist Leon Jost vom Württembergischen Yacht-Club. Abstimmen kann jeder.

jugend

Leon Jost in Palma auf Rang sieben – sechs junge Segler in Pula

Während hierzulande die Segler wie ihre Boote im „Winterlager“ sind, waren sieben Nachwuchssegler des Württembergischen Yacht-Clubs am Nikolauswochenende im Süden unterwegs – und brachten einige hervorragende Ergebnisse mit heim. So segelte Leon Jost in Palma de Mallorca bei der „Trofeo Ciutat“ bei 274 Teilnehmern auf Rang sieben. In Pula (Kroatien) waren bei der Regatta „Sveti Nicholas“ sechs der 393 Optimisten aus dem WYC: Sophie Schneider segelte auf Rang 55, Finn Meichle auf Rang 60.

clubLiebe Mitglieder und Freunde des WYC,

ab sofort ist der Wandkalender 2020 für 12,- € im Clubbüro erhältlich.
Im WYC-Wandkalender für 2020 (52x32 cm) sind alle Segelevents des WYC aus der Saison 2019 abgebildet.

Neben Claude-Dornier-Regatta und LJM, kommen auch die klassichen Yachten und das Bundesliga/Championsleague-Team darin vor.  

Ein Muss für jedes Segler-Wohnzimmer :)
(nur solange der Vorrat reicht)

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0