Olympia


Unsere Olympia-Kandidaten

 

bundesliga2024 ist ein olympisches Jahr - und deswegen sind die Weltmeisterschaften in den olympischen Segeldisziplinen alle schon früh im Jahr. In Lanzarote beginnt heute, 29. Januar, die WM der Surfer auf dem iQFOil-Brett. Vom WYC sind Alisa Engelmann und Jonne Heimann dabei.

bundesliga

Während man am Bodensee auf die winterlichen Hochwasserrekorde schaute, segelten die jungen Mitglieder des Olympiateams WYC in südlichen Gefilden. Denn für die Olympiaklassen hat die Saison 2024 praktisch schon angefangen.
So fand mit den IQ Foil Games auf Lanzarote die erste große internationale Regatta der neuen Saison schon Mitte Dezember statt.

bundesligaBei einem Empfang feierte der Württembergische Yacht-Club die zahlreichen Erfolge seiner Segler. Ob Deutsche, Europa- oder Weltmeisterschaften - in vielen Disziplinen waren WYC-Mitglieder 2023 aufs Podest gesegelt. In Vertretung für den erkrankten Präsidenten Oswald Freivogel begrüßte Vizepräsidentin Jaqueline Egger-Buck viele Mitglieder im Clubhaus in Seemoos und ließ die Erfolge Revue passieren. 

bundesligaDie iQFOiL-Games für die olympischen Windsurfer fanden im Oktober auf dem Gardasee statt. Nach vier Wettkampftagen bei schönen Nordwindbedingungen und vielen engen Races konnte sich Alisa Engelmann vom WYC als Gesamtführende sicher im MedalRace platzieren.

bundesligaUm die Deutsche Meisterschaft auf dem Surfbrett in der Dimension Formula Foil ging es für 24 Starter auf dem Wittensee bei Kiel. Nach sieben Läufen landete Jonne Heimann vom Württembergischen Yacht-Club, der mit seinem iQFOiL-Brett startete, auf Rang zwei.

bundesliga

Die deutschen Vizemeister in der 505er Jolle kommen vom Bodensee: Frederik Schaal (Segel- und Motorbootclub Überlingen) und Felix Diesch (Württembergischer Yacht-Club) sind bei der Int. Deutschen Meisterschaft in Norderney auf Rang zwei gesegelt. 27 Teams segelten vor der Nordseeinsel neun Wettfahrten. 

bundesligaMit vier Teilnehmern war der Württembergische Yacht-Club bei der gemeinsamen Weltmeisterschaft aller olympischen Segel-Disziplinen vergangene Woche in Den Haag vertreten. Simon Diesch segelte im 470er Mixed mit Anna Markfort (VSaW Berlin) auf Rang acht. Bei den Kite-Surfern („Formula Kite“) erreichte Jan Vöster Rang 32 (Vierter U21). Bei den Surfern auf dem iQFOiL-Brett platzierte sich Alisa Engelmann auf Rang 45, Jonne Heimann bei den Herren auf Rang 65. 

bundesligaTag sechs bei der Weltmeisterschaft aller olympischen Segeldisziplinen in Den Haag war nichts für schwache Nerven. Bei den 470er Mixed ging es schon mal „um die Wurst“. Und die, also den WM-Titel, haben sich die Japaner Keiju Okada und Miho Yoshioka trotz eines Ausrutschers im ersten Rennen des Mittwochs vorzeitig und absolut souvären gesichert: 38 Punkte Vorsprung haben sie vor dem Medal Race am Donnerstag. Da wird dann „nur“ noch um die Silber- und Bronze-Medaille gesegelt.

bundesliga

Bei den gemeinsamen Weltmeisterschaften aller olympischen Segelsdisziplinen in Den Haag (Niederlande) haben die ersten Wettfahrten stattgefunden. Im 470er liegen Simon Diesch und Anna Markfort (WYC/VSaW) nach vier Läufen auf Rang drei. Am Montag starten auch Jan Vöster bei den Kitern sowie ab Dienstag Jonne Heimann und Alisa Engelmann bei den iQFOiLern (Men/Women).

bundesligaKnapp verpasst hat Jan Vöster, das junge Kitesurf-Talent des WYC, die Finalläufe bei der U21-WM im Formula Kite in Gizzeria (Kalabrien, Süditalien). Rang elf bei 63 Teilnehmern in der Herrengruppe ist sein Endergebnis.

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0